FDP-Fraktion: „Rot-Rot-Grüne Zerrüttung gefährdet Fortentwicklung der Landeshauptstadt“

Freie Demokraten entsetzt über den Zustand der Stadtratskoalition aus SPD, Grünen und Linken

Saarbrücken, den 05.06.2016

Die Freien Demokraten im Saarbrücker Stadtrat zeigen sich entsetzt über den Zustand, in dem sich die Koalition aus SPD, Grünen und Linken nach dem neuesten Koalitionskrach beim Thema Gewerbegebiete befindet. Die Koalitionspartner tauschen seit mehreren Tagen unterschiedliche Positionen zu einer etwaigen Erweiterung des Industriegebiets Süd weiter ins Almet hinein über die Medien aus.

Freie Demokraten: „Verwaltung darf Verkehrsprobleme nicht weiter beschönigen!“

FDP Stadtratsfraktion pocht auf Lösungen hinsichtlich des täglichen Stauchaos

Saarbrücken, den 20.05.2016

Wie die Saarbrücker Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, geht aus einer aktuellen Studie des amerikanischen Software-Unternehmens Inrix hervor, dass die Autofahrer in Saarbrücken im Durschnitt 35 Stunden jährlich staubedingt im Verkehr stecken bleiben. Die Landeshauptstadt belegt damit im deutschlandweiten Ranking Platz 9 und zählt somit zu den Stauhochburgen.

Wochenspiegel-Kolumne: 2 Millionen Erfolge für die FDP

Saarbrücken, den 05.05.2016

Noch letzte Woche hat ein SPD-Vertreter in einer Ausschusssitzung getönt: „Wir sind die Koalition und entscheiden. Ihr seid nur die Opposition und könnt eh nichts durchsetzen“. Von der offensichtlichen Arroganz dieser Aussage einmal abgesehen: Der Mann hat auch in der Sache Unrecht. Jeder kann etwas bewegen, auch eine kleine Oppositionsfraktion.

Wochenspiegel-Kolumne: Umerziehung à la Maas?

Saarbrücken, den 28.04.2016

Üblicherweise schreibe ich an dieser Stelle eher über Saarbrücker Stadtpolitik, aber gestern bin ich bei einer Recherche im Internet auf eine derart interessante Geschichte gestoßen, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte. Und zwar handelt es sich um eine Aktion der Tierrechtsorganisation PETA. Dort werben prominente Politiker und Schauspieler in einer Kampagne dafür, auf das Tragen von Pelzen zu verzichten und Pelzfarmen zu verbieten. Frei unter dem Motto: „Lieber nackt als Pelz“ lächelt dort in vorderster Front, Oberkörper frei und von einer Frau umschlungen unser Bundesjustizminister Heiko Maas vom Plakat. Heiko Maas, da war doch was…

FDP Fraktion: Saarbrücken und Saarland brauchen umfassende Digitalisierungsstrategie

Freie Demokraten mahnen, dass einseitiger Blick auf Netzausbau Chancen der Digitalisierung gefährdet

Saarbrücken, den 26.04.2016

Die Fraktion der Freien Demokraten im Saarbrücker Stadtrat warnt davor, die Konzentration in der dringend notwendigen Debatte über die Digitalisierung des Saarlandes nur auf den Netzausbau zu beschränken. Presseberichten zufolge bezuschusst das Bundesverkehrsministerium in den kommenden Jahren im Saarland den Breitband-Ausbau mit 50 Megabit (Mbit) pro Sekunde mit bis zu 7,8 Millionen Euro, nachdem der kommunale Zweckverband eGo-Saar sich im Dezember 2015 mit dem Projekt „Next Generation Access“ (NGA)-Netzausbau Saar um Berliner Fördergelder beworben hatte.

Freie Demokraten fordern von Stadt Verkehrsentlastungspaket dauerhaft fortzusetzen

Freie Demokraten fordern Autofahrer auch nach der Vollsperrung der Fechinger Talbrücke zu entlasten

Saarbrücken, den 24.04.2016

Die Freien Demokraten im Saarbrücker Stadtrat fordern die Verwaltungsspitze der Landeshauptstadt auf, die Entlastungsmaßnahmen im Zuge der Umgehung der vollgesperrten Fechinger Talbrücke auch nach der Vollsperrung fortzusetzen. Die Verwaltung um Charlotte Britz hatte sich der Erarbeitung eines Entlastungspakets angenommen, um negative Effekte auf Gewerbetreibende, Pendler, Schüler, Handwerker oder die Industrie durch die Ausnahmesituation der Umgehung abzumildern.

FDP begrüßt Verzicht auf Überdachung der Schifferstraße

Freie Demokraten hatten Maßnahme bereits im Dezember kritisiert

Saarbrücken, den 21.04.2016

Die Freien Demokraten im Saarbrücker Stadtrat begrüßen die Entscheidung der städtischen Verwaltung, endlich auf die Überdachung der Schifferstraße zu verzichten. „Diese Maßnahme hätte 2 Mio. Euro kosten sollen und keinerlei Nutzen für die Saarbrücker Bürger gehabt“, so Tobias Raab

Wochenspiegel-Kolumne: Schwarz-rote Stahl-Flexibilität

Saarbrücken, den 20.04.2016

Die Lage der hiesigen Stahlindustrie ist ernst: Durch Billigkonkurrenz, aber auch politisch gewollte künstliche Verteuerung des Stahls, stehen im Saarland 22.000 Jobs auf dem Spiel, auch in Saarbrücken. Da beruhigte es viele, dass sich Vertreter von CDU und SPD zu Wort gemeldet und ihre Solidarität mit der Stahlindustrie bekundet haben, als vergangene Woche in Saarbrücken, und anderen Städten zur Demo aufgerufen wurde. Je mehr man sich mit dem politischen Handeln von Christ- und Sozialdemokraten beschäftigt, umso zweifelhafter scheinen ihre Solidaritätszusagen aber.

Wochenspiegel-Kolumne: Fechinger Talbrücke – Eine Posse

Saarbrücken, den 06.04.2016

Da verfällt eine Hauptverkehrsader so lange, bis es zu einer plötzlichen Vollsperrung kommen muss. Wie können plötzlich lebensgefährliche, statische Mängel vorliegen, wo doch angeblich stets turnusgemäß geprüft wurde? Zunächst erklärt die Große Koalition, auf der entsprechenden Prüfliste habe sich die Fechinger Talbrücke nicht befunden. Dann stellt sich heraus, dass sie sich sehr wohl auf der besagten Liste der Bundesanstalt für Straßenwesen befand und bereits seit 2010 als „statisch dringend zu untersuchen“ ausgewiesen wurde. Laut Ministerium nur eine „Kommunikationspanne“, der Volksmund kennt sicher deutlichere Worte.