Wochenspiegel-Kolumne: In Saarbrücken geht was ab!

Wenn ich heute schreibe, dass in Saarbrücken was abgeht, dann meine ich diesmal nicht etwa eines der schönen Stadtfeste, sondern die unteren Stufen der Freitreppe an der Berliner Promenade. Die hängen nun schon seit Monaten krumm und schief am Ufer der Saar herum, mitten im Herzen unserer Landeshauptstadt. Die oberen Stufen, die dieses Schicksal auch schon traf, wurden daraufhin vor etwa 2 Jahren aufwendig wieder festgeklebt.

Raab: Britz muss endlich das neue Messekonzept liefern

FDP: Kritik des DeHoGa an fehlendem Messekonzept absolut richtig

Saarbrücken, den 18.08.2017 – Die Freien Demokraten im Saarbrücker Rathaus schließen sich der Kritik des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes im Saarland (DeHoGa) an. „Seit dem Scheitern der Saarbrücker Messe haben wir immer wieder auf ein neues Messekonzept gepocht, wurden bislang aber leider immer wieder vertröstet.“, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Tobias Raab.

Wochenspiegel-Kolumne: Die Crux mit dem Diesel

Im Moment vergeht kein Tag, in dem nicht über die Dieselaffäre der deutschen Automobilwirtschaft berichtet wird. Eine Sau wird nach der anderen durchs Dorf getrieben. Viele Fahrzeugbesitzer sind zurecht verunsichert anhand von drohenden innerstädtischen Fahrverboten. Da können auch auch noch so reizvolle Rabatte auf Neuwagen nicht die Verärgerung über die Salamitaktik mancher Automobilhersteller im Umgang mit ihren Kunden wegwischen. Nicht jeder kann und möchte gleich in einen Neuwagen investieren.

Freie Demokraten begrüßen Einrichtung eines Wachmannschaftsbeirates bei der Berufsfeuerwehr

Krämer: Abberufung des Dezernenten Schindel notwendig und sinnvoll
Saarbrücken, den 04.08.2017 – Die Freien Demokraten im Saarbrücker Stadtrat begrüßen die Ankündigung der Oberbürgermeisterin Britz, einen Wachmannschaftsbeirat in der Berufsfeuerwehr einzusetzen. „Endlich beginnt die Oberbürgermeisterin die Probleme in der städtischen Berufsfeuerwehr anzugehen und nach einer Lösung zu suchen.

Wochenspiegel-Kolumne: Summer in the City

Der Sommer hat in unserer Stadt viel zu bieten. Man kann an der Saar spazieren oder auf einem der vielen Wege die Wälder unserer Stadt erkunden. Man kann sich in einem der vielen Freibäder erfrischen, die SPD, Grüne und Linke bereits vor einigen Jahren schließen wollten, was jedoch von engagierten Bürgern und Vereinen verhindert wurde. Man kann eines der vielen Feste in unserer Stadt besuchen, oder am St. Johanner Markt mit seinen Freunden ein kühles Bierchen genießen. Und dies sind nur einige der vielen Möglichkeiten.

Raab: Bauer muss an seinem Demokratieverständnis arbeiten

GIU-Projekte müssen kritisch begleitet werden
Saarbrücken, den 18.07.2017 – Die Freien Demokraten im Saarbrücker Stadtrat reagieren erstaunt auf die Kritik des SPD-Fraktionsvorsitzenden Peter Bauer, der sich jegliche Kritik an den von der städtischen GIU projektierten Wohnbaugebiete in Burbach, Dudweiler und am Rotenbühl verbittet. „Es ist schon ein Unding, dass Herr Bauer hier von einem breiten Konsens spricht. Schließlich hat es sich bei der Vorstellung der angedachten Projekte der GIU lediglich um eine Kenntnisnahme gehandelt.

Wochenspiegel-Kolumne: Zu viele Bauernopfer

Es gibt Leute, die immer sehr ruhig und besonnen sind, und bei denen man aufpassen sollte, wenn sie dann doch mal lauter werden. Bei dem Fraktionsvorsitzenden der SPD, Peter Bauer, ist es genau das Gegenteil. Egal ob Stadion, Q-Park oder Kultureinsparungen, kein Thema ist ihm zu heiß, keine eigenen Fehler zu schwerwiegend, um sich in der Presse und im Stadtrat optisch wie akustisch nicht in Rage zu reden. Gefährlich wird es, wenn er sich plötzlich staatsmännisch gibt. Oder sich sogar komplett zurückhält.