Raab: Forderungen der Grünen sind pure Show ohne Nutzen für Saarbrücken

Freie Demokraten fordern vernünftige Diskussionen um die Zukunft des ÖPNV
Saarbrücken, den 12.02.2018 – Die Freien Demokraten fordern die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen auf, sich zukünftig intensiver in die Diskussion um Verwaltungsvorlagen zu beteiligen „Es ist schon merkwürdig, wenn die Grünen jetzt eine Resolution erlassen, die eine Stärkung und dauerhafte Sicherung des ÖPNV in Saarbrücken fordert, im Stadtrat aber Vorschläge unterbleiben.

Freie Demokraten fordern faire Lösung für Saarbrücker Vereine

Raab: Lösung für Hallengebühr muss schnell und gerecht sein
Saarbrücken, den 03.02.2018 – Die FDP im Saarbrücker Stadtrat fordert die städtische Verwaltung und das rot-rot-grüne Bündnis auf, eine schnelle und gerechte Lösung bei der Hallengebühr zu finden. Diese soll nach dem politischen Willen von SPD, Grüne und Linke erhöht werden.
„Es gibt genug Einsparungspotential in der städtischen Verwaltung. Eine Erhöhung der Hallengebühr und eine damit verbundene Mehrbelastung der ehrenamtlichen Vereine in Saarbrücken, kann nicht die Lösung sein.

Wochenspiegel-Kolumne: Freilaufflächen für Hunde

Über den Hund, den besten Freund des Menschen, gibt es heute zum Glück Gutes zu berichten. Hat sich doch nun die Saarbrücker Stadtverwaltung endlich dazu durchgerungen ab dem 1. März Hundehaltern zu gestatten, ihre Vierbeiner an der Saar, auf der sogenannten Vogelinsel, ohne Leine laufen zu lassen. Eine Entscheidung, die längst überfällig war, um Konflikte mit Spaziergängern, Radfahrern und Grillern an anderer Stelle längs der Saar zu entschärfen.

FDP begrüßt mehr Freiraum für den Hund

Raab: Hund wesentlicher Faktor für qualitativ lebenswerte Stadt
Saarbrücken, den 25.01.2018 – Die Freien Demokraten im Saarbrücker Stadtrat begrüßen die Entscheidung der Verwaltung, Hundehalter ab dem 1. März zu gestatten ihre Hunde auf der sogenannten Vogelinsel ohne Leine laufen zu lassen.
„Diese Entscheidung hin zu einer hundefreundlicheren Stadt war längt überfällig.

FDP begrüßt Einsparung bei Amtsleiterstelle

Krämer: Weitere Zusammenlegung sind notwendig
Saarbrücken, den 03.06.2017 – Die FDP-Stadtratsfraktion zeigt sich erfreut über die Entscheidung der Verwaltung, die Amtsleiterstelle im Stadtamt 13 für den Bereich Protokoll, Repräsentation und Öffentlichkeitarbeit nach Ausscheiden des bisherigen Amtsinhabers nicht neu zu besetzen.
„Es freut uns, dass die Verwaltung Einsicht zeigt und das Einsparungspotential in diesem Bereich nun endlich erkennt.“

Wochenspiegel-Kolumne: Neujahrsempfang neu denken!

Ob Ernährung, Bewegung, Zeitmanagement oder andere Punkte, vieles wird zum Jahreswechsel hinterfragt und manch einer unternimmt einen neuen Anlauf. Wir finden, auch die Stadt sollte sich solche Gedanken machen. Bei den großen Themen Verkehr, Finanzen, Kultur Bildung, aber auch bei den vermeintlich kleinen Fragen.

Der Neujahrsempfang der Oberbürgermeisterin hat etwa eine erstaunliche Entwicklung hinter sich.

Wochenspiegel-Kolumne: Gestalten aus der Opposition

Als demokratisch gewählte Vertreter setzen wir uns dafür ein, wofür wir gewählt worden. Das klingt im ersten Moment nach einer Banalität. Aber wenn man dann zwar gewählt, aber nicht in der Regierungsverantwortung ist, begnügen sich manche damit, ihre Zeit im Parlament abzusitzen, weil sie glauben eh nichts verändern zu können. Das sehe ich anders. Auch in der Opposition hat man einen Gestaltungauftrag – und noch mehr, man hat vor allem die Möglichkeit zu gestalten.

Wochenspiegel-Kolumne: Sie werden erwartet!

Traditionell veranstalten die Fraktionen im Saarbrücker Stadtrat zu Jahresbeginn ihre Neujahrsempfänge. Dies ist bei den Freien Demokraten nicht anders. Was bei uns seit 2015 jedoch ein bisschen anders ist, ist der Ablauf des Abends.

Anders als andere Fraktionen wird es bei uns keine ausschweifende politische Rede geben, in der der Fraktionsvorsitzende über die Missstände und Erfolge unserer Stadt spricht und die politischen Gegner angreift.