Raab: Stadtfeste müssen gerettet werden

FDP fordert OB Britz auf, Rettung der Stadtfeste zur Chefinnensache zu machen

Saarbrücken, den 12.06.2018 – Die Freien Demokraten im Saarbrücker Rathaus fordern durch eine Resolution im heutigen Stadtrat, dass die Verwaltung durch kurzfristige Maßnahmen das Feste-Sterben in Saarbrücken verhindert. „Die Stadt muss sich endlich als Dienstleister für die vielen ehrenamtlichen Helfer und Vereine verstehen und darf diese nicht durch Bürokratie ausbremsend.“, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Tobias Raab.

Freie Demokraten fordern SPD, Grüne und Linke auf den verfrühten Wahlkampf einzustellen

Raab: Demokratische Arbeit im Rat endlich wieder aufnehmen
Saarbrücken, den 14.03.2018 – Die Freien Demokraten kritisieren die Ratsfraktionen von SPD, Grünen und Linken sich inhaltlich nicht mehr mit Anträgen zu beschäftigen, sondern nur noch verfrühten Wahlkampf zu betreiben. „Anstatt sich Gedanken darüber zu machen, wie man unsere Stadt konstruktiv verbessern könnte, lehnen SPD, Grüne und Linke unsere Anträge ungelesen ab.

SPD, Grüne und Linke wollen keine leichte Sprache

Saarbrücken, den 13.03.2018 – Die FDP im Saarbrücker Stadtrat zeigt sich über das Votum von SPD, Grüne und Linke zum Antrag der FDP zur Einführung der leichten Sprache verärgert. „Mit unserem Antrag wollten wir die städtische Verwaltung dazu auffordern, die Homepage der Landeshauptstadt in leichte Sprache zu übersetzen. Dies wäre schnell und kostengünstig möglich gewesen, der Mehrwert für die Menschen, die auf leichte Sprache angewiesen sind, allerdings enorm!“, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FDP, Tobias Raab.

Freie Demokraten: Begriffsstutzigkeit der Stadt Saarbrücken beim Thema leichte Sprache

Raab: Bürgerdienste in leichter Sprache sind schnell umsetzbar und schaffen enormen Mehrwert
Saarbrücken, den 09.03.2018 – „Die Ineffizienz dieser Stadtverwaltung verwundert mich immer wieder aufs Neue.“, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FDP-Stadtratsfraktion Tobias Raab. „Anstatt das wichtige Thema ‚Leichte Sprache‘ endlich anzugehen wird unser Antrag mit einem ellenlangen Bericht zum Sachstand beantwortet, der im Grund nichts besagt, als dass sich eine Arbeitsgruppe gebildet hat, die sich – theoretisch – mit den Inhalten befasst hat.“

FDP begrüßt mehr Freiraum für den Hund

Raab: Hund wesentlicher Faktor für qualitativ lebenswerte Stadt
Saarbrücken, den 25.01.2018 – Die Freien Demokraten im Saarbrücker Stadtrat begrüßen die Entscheidung der Verwaltung, Hundehalter ab dem 1. März zu gestatten ihre Hunde auf der sogenannten Vogelinsel ohne Leine laufen zu lassen.
„Diese Entscheidung hin zu einer hundefreundlicheren Stadt war längt überfällig.

FDP begrüßt Einsparung bei Amtsleiterstelle

Krämer: Weitere Zusammenlegung sind notwendig
Saarbrücken, den 03.06.2017 – Die FDP-Stadtratsfraktion zeigt sich erfreut über die Entscheidung der Verwaltung, die Amtsleiterstelle im Stadtamt 13 für den Bereich Protokoll, Repräsentation und Öffentlichkeitarbeit nach Ausscheiden des bisherigen Amtsinhabers nicht neu zu besetzen.
„Es freut uns, dass die Verwaltung Einsicht zeigt und das Einsparungspotential in diesem Bereich nun endlich erkennt.“

Stadt muss bei Gebührenerhöhung umdenken

Raab: Infoveranstaltung war nur ein Täuschungsmanöver
Saarbrücken, den 16.11.2017 – Die FDP-Stadtratsfraktion kritisiert den Umgang der Landeshauptstadt bei der Gebührenerhöhung für die städtischen Hallen und Schwimmbäder scharf. „Natürlich sind Personal-. Wasser- und Energiekosten gestiegen – allerdings versucht das Bündnis von SPD, Grünen und Linken nicht einmal ansatzweise an anderen Stellen zu sparen, um die Mehrkosten ohne eine zusätzliche Belastung von Vereinen und Ehrenamtlern auszugleichen.“, so der finanzpolitische Sprecher der FDP, Tobias Raab.

Freie Demokraten zu Spaltung der Grünen im Stadtrat: Rot-Rot-Grün mehr mit sich als mit Lösungen für die Landeshauptstadt beschäftigt

Raab: Rot-Rot-Grün bräuchte Gruppentherapie statt Regierungsverantwortung für Saarbrücken
Saarbrücken, 08.10.2017 – Die Freien Demokraten im Saarbrücker Stadtrat kritisieren den neuerlichen Kleinkrieg in der rot-rot-grünen Stadtratskoalition, der diesmal auf eine Abspaltung dreier Stadtverordneter von der Grünen-Fraktion zurückgeht. „Wir können jeden verstehen, der mit dem Handeln von SPD, Grünen und Linken im Saarbrücker Stadtrat nicht zufrieden ist.

Britz verweigert Auskünfte zu Berufsfeuerwehr – FDP ruft Kommunalaufsicht an

Raab: Britz muss sich überlegen, ob sie der Aufklärung weiter im Wege steht
Saarbrücken, den 14.06.2017 – Die Freien Demokraten im Saarbrücker Stadtrat rufen die Kommunalaufsicht an, um über die Zulässigkeit dreier Anträge zu entscheiden. Die FDP hatte beantragt eine anonyme Mitarbeiterbefragung bei der Berufsfeuerwehr durchzuführen, dem Stadtrat eine Statistik über die Personalentwicklung bei der Berufsfeuerwehr vorzulegen und eine Arbeitsgruppe einzurichten, die sich mit der Aufklärung und Lösung der Problematiken bei der Berufsfeuerwehr beschäftigen soll. Die Verwaltung hat die Anträge als unzulässig zurückgewiesen.